Spätestens dann, wenn der lang ersehnte Führerschein bestanden ist, weiß ein junger Motorrad- oder Autofahrer, dass der Gesetzgeber eine KFZ-Versicherung in Form einer Haftpflichtversicherung verlangt. Er schreibt allerdings keinen bestimmten Versicherer vor, hier hat der Verkehrsteilnehmer freie Wahl.

Der KFZ Versicherung Vergleich der Angebote der verschiedenen Versicherungsunternehmen gestaltet sich dann schwierig, wenn man unerfahren auf eigene Faust versucht, das günstigste Angebot zu finden. Allzu schnell erliegt man den Verlockungen von preiswert erscheinenden Verträgen, eine Autoversicherung berechnen kann am besten ein ausgewiesener Versicherungs-Experte.

KFZ Versicherung berechnen

Jeder kennt mittlerweile den Begriff Schadenfreiheitsrabatt. Er weiß, dass die Anzahl der schadenfrei gefahrenen Jahre sich positiv auf die Höhe der zu bezahlenden Versicherungsbeiträge auswirkt. Bis zu 70% kann man sparen, wenn man mindestens 22 Jahre ohne selbstverschuldeten Unfall gefahren ist. Da die Berechnungsmodi und die Zeitpunkte des Starts der Berechnung verschieden sind, lohnt es sich, einen Versicherungsvergleich von Fachleuten durchführen zu lassen. Autoversicherung Vergleich

Ein weiteres Kriterium ist die Deckungssumme. Dies ist der Betrag, den die Versicherung in einem Schadensfall höchsten bezahlt. Wird eine zu geringe Deckungssumme vertraglich festgelegt, dass kann es schnell passieren, dass der unterversicherte Verkehrsteilnehmer sein Leben lang für einen entstandenen Schaden bezahlen muss. Wann überlege nur, was es kosten kann, wenn man Schuld war an einem Unfall mit einem dadurch in einer Stadt explodierenden Tanklastwagen. Ein guter Versicherungsvergleich kann böse Überraschungen vermeiden.

Sollte man eines Tages feststellen, dass die optimal geschlossene Versicherung woanders preiswerter zu haben ist, gibt es nur eines, man sollte die Autoversicherung wechseln. Es lohnt sich immer, einen kostenlosen Online Vergleich zu erstellen.